Kosten senken auf Kosten der Betroffenen?

Das scheint momentan die Devise einiger Krankenkassen zu sein, wenn es um die Hilfsmittelversorgung ihrer Patienten geht. Leistungskürzungen und Ausschreibungen bestimmen den Alltag. Der dadurch entstandene Kostendruck auf Sanitätshäuser, Apotheken und andere Versorger wird immer größer.

Nicht selten erfolgt daher eine Versorgung mit günstigeren Alternativprodukten - zu Lasten der Qualität und entgegen der Empfehlungen von Fachärzten und Pflegepersonal. Die eigentlichen Leidtragenden sind daher die Patienten:

Darüber hinaus kommt es immer häufiger zu Versorgungsproblemen wie Lieferengpässen, Fehlversorgungen und nicht erfüllbarem Betreuungsbedarf in Folge unkontrollierter Ausschreibungen. Diese Rahmenbedingungen können wir nicht ändern. Aber wir können das Beste daraus machen. Lesen Sie unter "Unser Service", wie wir Ihnen den Umgang mit Ihrem Handicap erleichtern möchten.